Laden...

Trai­ning Risi­ko­ma­nage­ment im Einkauf

Startseite/Trai­ning Risi­ko­ma­nage­ment im Einkauf
Trai­ning Risi­ko­ma­nage­ment im Einkauf2019-11-11T02:50:18+01:00

Thema

Die Komple­xität aus schrump­fenden Entwick­lungs­zy­klen, hohen externen Wert­schöp­fungs­tiefen und globalen Liefer­ketten erfor­dert ein inte­griertes und proak­tives Manage­ment von Beschaf­fungs­ri­siken. Die Resi­li­ence des Unter­neh­mens wächst und die Vernet­zung und Bedeu­tung des Einkaufs inner­halb der Unter­neh­mens­pro­zesse wird gestei­gert.
Verschaffen Sie sich mit diesem Trai­ning das erfor­der­liche Wissen, um Risi­ko­ma­nage­ment im Einkauf präventiv umzu­setzen. Lernen Sie, Beschaf­fungs­ri­siken syste­ma­tisch zu iden­ti­fi­zieren, bewerten und steuern. Entde­cken Sie Risi­ko­ma­nage­ment als Chan­cen­ori­en­tie­rung zur Nutzung mögli­cher Entwick­lungs­po­ten­ziale sowohl inner­halb als auch außer­halb des Unter­neh­mens.

Inhalt

  • Risi­ko­ma­nage­ment Grund­lagen
  • Einfüh­rung in Risi­koklassen
  • Unter­schied­liche Blick­winkel auf Risiken
  • Bewer­tung von Risiken
  • Maßnah­men­de­fi­ni­tion zur Vermin­de­rung von Risi­ko­ein­tritts­wahr­schein­lich­keit und/oder ‑auswir­kungen
  • Ansätze des Risi­ko­con­trol­lings
  • Beispiel­hafte Risi­ko­ma­nage­ment-Tools

Nutzen

  • Managen von Risiken: effektiv und effi­zient — Nutzen von Chancen
  • Ableiten von Anfor­de­rungen aus Rahmen­be­din­gungen und Vorschriften (KonTraG, DIN EN ISO 31000)
  • Entwi­ckeln einer unter­neh­mens­spe­zi­fi­schen Glie­de­rung und Einord­nung von Beschaf­fungs­ri­siken
  • Diskus­sion beispiel­hafter Früh- und Spät­in­di­ka­toren des Risi­ko­ma­nage­ment
  • Entwi­ckeln von Hand­lungs­sze­na­rien und Maßnahmen

Dauer & Art

  • 1 Tag
  • Training/Seminar
  • ca. 09:00 Uhr — ca. 17:00 Uhr
  • max. 12 Teil­nehmer

Ziel­gruppe

  • Stra­te­gi­sche Einkäufer
  • Einkaufs­leiter
  • Liefe­ran­ten­ma­nager
  • Quali­täts­ma­nager

Trainer

Ralf Hartdegen

Manuel Günzel

Methoden

Trainer-Input / Arbeits­hilfen / Check­listen

Vorstruk­tu­riertes Thema durch erfah­renen Trainer teil­neh­mer­spe­zi­fisch aufbe­reitet und vermit­telt

Bewährte Vorlagen für die alltäg­liche Praxis erhalten

Work­sho­pele­mente & Grup­pen­ar­beit

Themen gemeinsam in der Gruppe mode­riert erar­beiten

Gelerntes direkt umsetzen und durch prak­ti­sche Anwen­dung inter­na­li­sieren

Fall­bei­spiele / Best-Prac­tice-Ansätze

Reale Fall­bei­spiele passend zu theo­re­ti­schen Inhalten bear­beiten

Best-Prac­tice-Ansätze kennen­lernen und bespre­chen

Diskus­sion & Erfah­rungs­aus­tausch

Vorge­hens­weisen in anderen Unter­nehmen und Bran­chen erfahren

Andere Sicht­weisen und kontro­versen Austausch auf Augen­höhe erleben